Unser Bundestagskandidat Andreas Herden im Gespräch mit Vickie Beck, Betreiberin des Trostberger Cafés „Vickie’s Chat & Chill“.

Bundestagskandidat stellt seine Themen vor

Andreas Herden stimmt sich mit Ortsband Trostberg ab

Unser Bundestagskandidat Andreas Herden hat beim Ortsverbandstreffen im Café „Vickie’s Chat & Chill“ seine Themen für den Wahlkampf vorgestellt. Sein Schwerpunkt ist der Erhalt der Lebensgrundlagen für Mensch und Tier. Dabei stellt sich die Frage nach dem Weg zu einem Lebensstil, der verantwortlich mit unseren Ressourcen umgeht. Die wichtigste politische Forderung ist, den Klimawandel zu stoppen. 

Seinen Weg, wie er das in politische Ziele umsetzen will, umriss Andreas Herden folgendermaßen: 

  • Zuhören: Wie geht es den Menschen? Was brauchen sie?
  • Erhaltung der Menschenrechte.
  • Bewahrung der Demokratie.

Die Politik muss danach ausgerichtet werden, das Gemeinwohl zu berücksichtigen und nicht die Interessen Einzelner zu bevorzugen. Die Grünen sollen sich nicht von ihren Zielen abbringen lassen, andere Formen des Wirtschaftens, der Landwirtschaft und des Verbrauchs zu fordern.

Andreas Herden arbeitet bis zum 24. Juni 2017 in seiner Pfarrstelle. Anschließend wird er bis zur Bundestagswahl für den Wahlkampf freigestellt. Geplant sind Veranstaltungen mit Toni Hofreiter, Dieter Janecek und Claudia Roth. Außerdem will Andreas mit dem Fahrrad im Landkreis unterwegs sein, um Menschen zu begegnen und mit ihnen zu sprechen. Der Ortsverband Trostberg unterstützt ihn dabei und organisiert auch weitere Aktionen.

(25. März 2017)