MdL Gisela Sengl mit Kreisverbandssprecher Sepp Hohlweger. Foto: Regina Mühlbauer

Gisela Sengl eröffnet Regionalbüro

Landtagsabgeordnete: Traunsteiner Büro soll Ort der Begegnung werden

Vergangenen Samstag hat die Traunsteiner Landtagsabgeordnete Gisela Sengl ihr Regionalbüro in der Ludwigstraße in Traunstein eröffnet. „Ich will die Politik für die Menschen hier in der Region greifbarer machen. Der Landtag ist für viele Menschen unbekanntes Terrain; was wir Politiker dort machen, scheint vielen zu weit weg zu sein. Dabei haben die meisten politischen Entscheidungen direkten Einfluss auf unser Leben hier vor Ort“, sagte Sengl, die auch agrarpolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist. „Ich hoffe, das Regionalbüro wird ein Ort der Begegnung, ein Treffpunkt, eine Anlaufstelle für die Menschen aus dem Landkreis Traunstein werden, welche Anliegen sie auch immer haben mögen.“ 

Auch Kunst und Kulinarik kamen bei strahlendem Wetter nicht zu kurz: Künstlerin Erika Schalper bot eine Szene aus „Die ländliche Idylle – Wunsch und Wirklichkeit“ dar; stärken konnten sich die zahlreichen Gäste am liebevoll zusammengestellten Buffet – natürlich in Bioqualität. „Gute und gesunde Ernährung ist für mich eben ein Herzensthema – auch in meiner politischen Arbeit“, betonte Sengl. „Immer wenn man zur Gisela kommt, gibt es etwas Gutes zu essen“, bestätigte auch der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag, Ludwig Hartmann, der Sengl zum neuen Büro gratulierte. 

Traunsteins Oberbürgermeister Christian Kegel schließlich freute sich, dass mit Sengl eine weitere Fürsprecherin für den Landkreis im Landtag sitze. Regina Mühlbauer

(7. Mai 2015)