Die BI „A8 – Bürger setzen Grenzen“ und weitere Bürgerinitiativen aus Bernau und Aschau veranstalten eine Ortsbesichtigung mit Diskussion gegen überdimensionierten Flächenverbrauch und Lärmbelastung durch den geplanten Autobahn-Ausbau. Einwendungen eggen den A8-Ausbau sind bis 3. September an die Regierung von Oberbayern, 80534 München, Fax +49 (0)89 2176-2914 (eMail ist nicht ausreichend) zu senden.