Vernünftige Lösungen statt Millionengrab: wie geht es weiter mit der A8?