„Flächenfraß in Traunstein“ ist das Thema des Stammtisches am Feiertag, den 3.Oktober: In Bayern läuft zur Zeit eine Unterschriftensammlung für ein Volksbegehren gegen den übermäßigen Flächenverbrauch. Auch in Traunstein gab es in den letzten Jahren einen enormen Flächenfraß, für  die Nordostumfahrung, für die Erweiterungen bestehender Betriebe im Haidforst, für Gewerbe und anderes an der Sonntagshornstraße und jetzt bei den Kiesgruben bei Seiboldsdorf. Nun ist schon wieder eine Erweiterung der Gewerbegebiete im Haidforst vorgesehen, mit Kreisverkehr und Unterführung unter dem Bahngleis.
Wieviel Flächenverbrauch verträgt Traunstein, was macht Sinn und was sollte besser nicht gemacht werden?