zurück zur Kreistags-Seite

Radverkehr im Landkreis fördern

Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen beantragt Beitritt zur AGFK Bayern

Sehr geehrter Herr Landrat
Die Kreistagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen beantragt den Beitritt zur „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern” (AGFK Bayern)

Der Kreisausschuss möge beschließen:
Der Landkreis Traunstein bewirbt sich um die Mitgliedschaft bei der„Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern” (AGFK Bayern).

Begründung:
Insgesamt 45 bayerische Städte und Landkreise haben sich bisher zur „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern”(AGFK Bayern) zusammengeschlossen. Seither unterstützen und begleiten das Bayerische Staatsministerium des Innern, der Bayerische Städtetag sowie der Gemeinde- und der Landkreistag die Initiative, die sich für die Förderung des Radverkehrs stark macht.

Wir wollen den Radverkehrsanteil als umweltfreundliche Nahmobilität bei der Verkehrsmittelwahl vor Ort erhöhen. Dazu zählen sowohl die Förderung einer radverkehrsfreundlichen Mobilitätskultur als auch der Ausbau von Radwegen und die Erhöhung der Sicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer. Der Landkreis soll hier eine führende und koordinierende Aufgabe für auch für die Landkreisgemeinden übernehmen.

Aufnahmekriterien für neue Mitgliedskommunen: siehe Anlage, bzw. http://www.agfk-bayern.de/agfk-bayern.html

Folgende Landkreise sind bereits zur Gründung Mitglied geworden:
Augsburg (Landkreis), Bamberg (Landkreis), Coburg (Landkreis), Fürth (Landkreis), München (Landkreis), Nürnberger Land (Landkreis), Starnberg (Landkreis). Der Jahresbeitrag für Landkreise beträgt 2.500 Euro.
(21. Juli 2016)

Felicitas Wendt in den Bezirkstag
Newsletter von Gisela Sengl