Kreisschatzmeister Wilfried Schott

Wilfried Schott

Schatzmeister, Mitgliederverwaltung

geboren 1956, zwei erwachsene Kinder,
Diplom-Mathematiker; Entwicklungsingenieur und Projektmanager
seit 2004 in Traunstein

Politischer Werdegang

  • Mitarbeit bei den Grünen ab 1988 im OV Germering (KV FFB)
  • Sprecher des OV Germering von 1992-1996
  • Mitbegründer des Regionalinitiative „Brucker Land“
  • Engagement in der Kirche im Bereich Schöpfung und Umwelt
  • seit 2008 grüner Stadtrat in Traunstein

Politische Anliegen

Nachdem nach langen Jahren der politischen Auseinandersetzung die Atomkraft mehrheitlich ins Abseits gestellt wurde, bleibt als zweiter, noch größerer Schritt, die Energiewende in Deutschland umzusetzen und zum Erfolg zu führen. Und damit auch der Welt zu zeigen, dass sich die Anstrengungen auf dem Weg zu Erneuerbaren Energien lohnen.

Dabei muss der Staat die wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen so klug setzen, dass viele Bürger und die Wirtschaft am Strang der Energiewende mitziehen.

Für ein rohstoffarmes Land wie Deutschland spielt neben dem immens wichtigen Thema Energie die Bildung eine zunehmend gewichtigere Rolle. Gute Bildung und Ausbildung führen dazu, dass wir mit hoch qualitativen Produkten und Dienstleistungen im Weltmarkt bestehen und damit Arbeitsplätze schaffen bzw. sichern können (aber auch hier sind ökologische Leitlinien seitens des Staats notwendig, um Fehlentwicklungen zu vermeiden). Deshalb ist eine verbesserte Schulpolitik vonnöten, in den Grund- und Mittelschulen wie den Gymnasien und Universitäten. Und auch im (höheren) Erwachsenenalter muss das lebenslange Lernen verstärkt propagiert und gefördert werden.

Landratskandidatin Gisela Sengl