Zum Mitteilungsblatt des Ortsverbandes Traunstein
Aktuelles aus dem OV Traunstein
Sieben Stadträte gestalten Traunsteins Zukunft mit

Mit einem Ergebnis von 22,25 Prozent ist unsere grüne Fraktion zweitstärkste Kraft im künftigen Traunsteiner Stadtrat geworden. Statt bislang mit vier sind wir jetzt mit sieben Stadträt*innen im Gremium vertreten: Burgi Mörtl-Körner, Thomas Stadler und Wilfried Schott sind erneut im Stadtrat, dazu kommen Helga Mandl, Ursula Lutzenberger, Valentin Rausch und Dr. Patrick Nepper. Leider hat Burgi die Stichwahl um das Oberbürgermeisteramt verpasst, aber sie hat mit 19,45 Prozent der Stimmen das historisch beste Ergebnis eines grünen OB-Kandidaten in Traunstein geholt. (30. März 2020)

Burgi Mörtl-Körner – aus Erfahrung gut

Unsere Oberbürgermeisterkandidatin Burgi Mörtl-Körner und zahlreiche grüne Stadtratskandidat*innen haben sich im Saal des „Hofbräu-Stüberls“ den Bürgern vorgestellt. Dabei ließ Burgi Mörtl-Körner nicht den geringsten Zweifel daran, dass sie Stadtoberhaupt werden will. Von allen aktuellen OB-Kandidaten kann sie die längste politische Erfahrung vorweisen: Seit 24 Jahren ist sie Mitglied des Traunsteiner Kreisrates. Auch die Stadtratskandidat*innen zeigten auf, auf welchen Gebieten sie sich im Stadtrat einbringen wollen. (8. März 2020)

Robert Habeck empfiehlt Burgi als OB:

Produktion: @julianhobmaier; Musik: Hyde-Free Instrumentals - Acoustic/ Folk Instrumental (CC BY 3.0)
Grünes Traunstein – März 2020

„Ich möchte Oberbürgermeisterin in Traunstein werden“ – Unsere Oberbürgermeisterkandidatin Burgi Mörtl-Körner stellt sich und ihre Visionen vor: Die Attraktivität Traunsteins als Wohn-, Arbeits-, Schul- und Einkaufsstadt erhalten und ausbauen; die Stadt muss sozial und familienfreundlich bleiben und fahrradfreundlich werden.
Grün macht den Unterschied Die Grünen-Stadträte
Wir kandidieren für den Stadtrat – Unsere Liste

Den Umzug kann sich die Sparkasse sparen

Die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg will auf der grünen Wiese bei Seiboldsdorf ein Verwaltungsgebäude samt Kundencenter errichten. Wir sind dagegen und möchten, dass die Mitarbeiter im Stadtzentrum bleiben, um die Innenstadtverödung nicht noch weiter voranzutreiben. Deshalb haben wir den drohenden Umzug zum Motto unseres Beitrags zum Traunsteiner Faschingszug gemacht: Wir sind mit Umzugskartons und einem rosa Sparschwein durch Traunstein gezogen. Für die Schaulustigen gab’s natürlich wieder unsere grünen Krapfen. (23. Februar 2020) 💚🎉🎊

Wie man die Traunsteiner Innenstadt beleben kann

Zahlreiche interessante Ansätze hat die Diskussion mit unserer OB-Kandidatin Burgi Mörtl-Körner zum Thema „Belebte Innenstadt“ im „Sailer Keller“ gebracht: Autos so weit wie möglich raus aus dem Stadtzentrum, ein Stadtfest, eine Smartphone-App, die Fachgeschäfte vorschlägt und ein Wirtschaftsreferat der Stadt Traunstein, das Neugründungen unterstützt, waren unter anderem die Vorschläge, die den Standort Traunstein stützen können. (11. Februar 2020)

Kandidat*innen für Kommunalwahl stellen sich vor

17 Frauen und 13 Männer treten für Bündnis 90/Die Grünen zur Stadtratswahl am 15. März an. Hier stellen wir unsere Kandidat*innen und ihre persönlichen Ziele für Traunstein, für die sie sich im Stadtrat einsetzen wollen, vor. Unsere Themen reichen von mehr Bürgernähe über die Entspannung der Verkehrssituation in Traunstein und den Erhalt des Haidforstes bis zur Realisierung des Jugendzentrums und zum kommunalen Klimaschutz. (1. Februar 2020)

Wahlprogramm präsentiert

Im „Sailer Keller“ haben Oberbürgermeisterkandidatin Burgi Mörtl-Körner und die Grünen Stadtratskandidaten unser Programm für die Kommunalwahl am 15. März vorgestellt. Den zahlreichen Besuchern wurde schnell klar, dass wir viele Ideen nicht nur für die Umwelt haben, sondern auch zu den Themen Jugend, Familien, Kultur, Wohnen, Digitalisierung, Wirtschaft und Verkehr. (18. Januar 2020)

Versäumnisse der Stadt angesprochen

In ihrer Rede zum Haushalt der Grßen Kreisstadt Traunstein für das Jahr 2020 hat unsere Fraktionssprecherin Burgi Mörtl-Körner gefordert, dass die Stadt eine Vorreiterrolle als fahrradfreundliche Kommune einnehmen soll. Die geplanten Ausgaben für den Radwegebau seien natürlich viel zu wenig. „Wir Grüne wollen eine echte Verkehrswende.“ Außerdem kritisierte sie, dass 50.000 Euro in eine Voruntersuchung für das Gewerbegebiet Nord investiert werden sollen „Gerade jetzt ist es wichtig, unsere Wälder zu erhalten“, sagte sie. Außerdem sprach sie ein weiteres wichtiges Thema an: „Eine Stadt, mit der sich Jugendliche identifizieren sollen, braucht endlich ein Jugendzentrum für Jugendliche jeden Alters.“ (14. Januar 2020)

Programm für die Kommunalwahl aufgestellt

Klimaschutz umsetzen, Verkehrswende beschleunigen, Wirtschaft stärken, familienfreundliche Stadt, Kultur fördern, digital ins nächste Jahrzehnt – mit konkreten Vorstellungen, wie sich die Stadt Traunstein weiterentwickeln kann, gehen wir vom Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen in den Kommunalwahlkampf. Die Maßnahmen, mit deren Hilfe unsere Stadt stark, attraktiv und zukunftssicher wird, haben wir im Wahlprogramm 2020 zusammengestellt. (5. Januar 2020)

Der Ortsverband Traunstein stellt sich vor.
Landratskandidatin Gisela Sengl
Newsletter von Gisela Sengl
Mitglied werden
2019
2018
2017
2016