Zurück zur Übersichtsseite des Ortsverbands Bergen

Babl für Viehhauser

Wechsel in der Fraktion der Grünen Liste Bergen

Zu unserem größten Bedauern mussten wir bei der letzten Gemeinderatssitzung unseren Fraktionskollegen Peter Viehhauser verabschieden. Nach einem schweren Unfall fühlt er sich derzeit nicht mehr in der Lage, sein Amt als Gemeinderat und Umweltreferent  in der gewohnten Weise auszuführen.

Mit seinen Ideen und großem Fachwissen konnte Peter Viehhauser immer wieder wertvolle Impulse in der Gemeindepolitik setzen. Eine nachhaltige Energieversorgung im Gemeindegebiet war ihm stets ein großes Anliegen. Als Diplomingenieur an der FH Rosenheim verfügte er über großes Fachwissen und brachte dies unter anderem bei den Planungen für die energetische Sanierung der Turnhalle, zur erwünschten Nutzung der Wasserkraft aus der Weißache, bei der Kläranlage u.v.m. ein.

Sein persönliches Steckenpferd war die Errichtung einer so genannten Energie-Insel auf dem Hochfellngipfel. Die Maximierung der Energieerzeugung direkt aus der Sonne war nur ein vitales Element der Idee. Das Herzstück wäre ein synergetischer Energie- und Informationsverbund zwischen Gipfelstation und Hochfellnhaus unter Einbeziehung des eventuell reaktivierten Südhangliftes gewesen. Für diese Idee konnte er leider keine Mehrheit im Gemeinderat finden.

Peter Viehhauser engagierte sich auch sehr für Schulprojekte, die die Schüler*innen mit dem Thema Energie vertraut machten. Mit selbstgebauten Taschenlampen, Wasserrädern sowie solarbetriebenen Kleinfahrzeugen begeisterte er die Kinder und Jugendlichen. Er selber bewegt sich mit seinem „Abgas-nix“ vorbildlich umweltfreundlich durchs Dorf. 

Peter wird uns mit seinem unermüdlichen  Eifer, seinen fantasievollen Projekten und als allseits geschätzter Fraktionskollege sehr fehlen. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und eine möglichst schnelle Genesung. Wir sind froh, dass er uns als Mitglied und Berater in unserer grünen Runde erhalten bleibt.

Als Nachrückerin in unserer Grünen Liste kommt nun Sabine Babl zu uns in den Gemeinderat. Mit ihr bekommen wir eine Frau mit sehr großer Fachkompetenz. Sabine  ist Diplomingenieurin und Architektin. Sie ist Expertin beim Bau von Niedrigenergiehäusern und kennt sich allgemein im Bauwesen bestens aus. Durch ihr Nachrücken hat Sabine jetzt schon die Möglichkeit Gemeinderatsluft zu schnuppern und sich in die verschiedenen Themenbereiche einzuarbeiten. Sie wird sich bei der Kommunalwahl 2014 wieder auf der Grünen Liste Bergen bewerben. 

Mit ihr sind jetzt vier Frauen im Gemeinderat vertreten. Unsere männlichen Kollegen werden sich mit geballter grüner Frauenpower auseinandersetzen müssen. 

(24. November 2013)

Der OV Bergen stellt sich vor.
Felicitas Wendt in den Bezirkstag
Newsletter von Gisela Sengl
Kreisrundbrief