zurück zur Übersichtsseite des Ortsverbands Bergen

Bergener verstärken die Kreistagsliste

Einsatz für ein grünes Bayern und eine nachhaltige und humane Landkreispolitik

Eine starke Truppe sind die Kandidat*innen, die sich auf der Kreistagsliste von „Bündnis 90/Die Grünen“ für ein Mandat im Kreistag bewerben, unter anderen auch vier aus Bergen.

„Nachhaltigkeit, wohlüberlegter Flächenverbrauch, gute Schulen, ausreichende Kinderbetreuungsplätze, Regionalität, Mobilität auch ohne Auto, Energiewende – dies alles wird kommen, aber mit ein bisschen mehr Grün bestimmt schneller“, sagt Kathi Hallweger bei ihrer Vorstellung für Platz 9 auf der Kreistagsliste. Ebenso haben sich Bürgermeister Stefan Schneider auf Platz 32, Maria Kraus-Osenstetter auf Platz 38 und Hilma Hallweger auf Platz 49 auf der Kreistagsliste aufstellen lassen.

In Zeiten des Klimawandels und der gesellschaftlichen Umbrüche setzen die Grünen auf ihre Stärken, um eine gute Zukunft zu gestalten: demokratisch, ökologisch und sozial. Ökonomie und Ökologie sind dabei keine Widersprüche, sondern die Basis unseres Lebens. Es muss gelingen die ökologischen Herausforderungen und sozialen Aufgaben miteinander zu verbinden. Alle kämpfen für ein grünes Bayern und eine nachhaltige und humane Landkreispolitik.

Über diese Themen sprechen und diskutieren die GLB- und Kreistags-Kandidat*innen bei der Veranstaltung „Red ma moi“ mit der Landratskandidatin Gisela Sengl am Samstag 7. März, ab 14 Uhr beim „Bürgerfest Bergen am Dorfplatz“.

Alle Mitbürger*innen und Interessierte sind herzlich eingeladen ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritiken uns mitzuteilen und darüber zu diskutieren.

(17. Februar 2020)

Der OV Bergen stellt sich vor.
Stefan Schneider