Zurück zur Übersichtsseite des Ortsverbands Bergen

Hofreiter von Bergen angetan

Fraktionsvorsitzender der Grünen beim Grünen Bürgermeister

Bergen hat seit etwa einem Jahr einen „Grünen“ Bürgermeister. Grund genug für den Kreisverband Traunstein von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Anton (Toni) Hofreiter, den Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag nach Bergen einzuladen.
Am Mittwoch, den 28. Oktober war es dann soweit: Mit dem Meridian-Zug kam er am Bergener Bahnhof an, um dann unseren Bürgermeister Stefan Schneider im Rathaus zu treffen.

Dr. Hofreiter war angetan einerseits vom modernen und zweckmäßigen Rathaus und andererseits von der aktiven Gemeinde Bergen mit ihrer Natur, ihren Vereinen und ihrem Kulturangebot, worüber Stefan Schneider ausgiebig berichtete.
Er freute sich auch darüber, dass Bergen in Kürze eine Ladesäule bekommt, an der man Elektroautos und Elektrofahrräder aufladen kann.

Stefan Schneider erzählte von den vielen Förderprogrammen, die einer Gemeinde zur Verfügung stehen. Diese sind aber möglicherweise gar nicht so sinnvoll für die Gemeinden. Dem stimmte Dr. Hofreiter zu und sagte. „Ich fände es besser, wenn ein Großteil der Förderprogramme wegfiele und die Gemeinden ‚Schlüsselzuweisungen‘ bekämen, also Fördergelder direkt vom Bund oder vom Land. Mit diesem Geld könnten sie dann tun, was für die Gemeinde am besten und am notwendigsten ist. Gemeinden wissen selbst am besten, was sie brauchen.“

Hofreiter, der aus dem Landkreis München stammt und viel in Deutschland unterwegs ist meinte, dass es „fast paradiesisch“ ist, wenn man in Bergen wohnt – im Vergleich zu vielen Gemeinden etwa im Ruhrgebiet oder in Ostdeutschland. Dort sind viele Gemeinden mehr oder minder pleite und es fehlt dort am Nötigsten, ganz im Gegensatz zu unseren schönen Gemeinden rund um München und in Oberbayern.

Nach dem Besuch im Rathaus traf Dr. Hofreiter im Mühlwinkler Hof die Bürgerinitiative „Autobahn A8 – Bürger setzen Grenzen“. Er kennt die Initiative noch gut aus seiner Zeit als Vorsitzender im Verkehrsausschuss des Bundestags. Mit der Vorsitzenden Marlis Neuhierl-Huber und weiteren Mitgliedern führte Dr. Hofreiter im „Mühlwinkler Hof“ ein Fachgespräch.

Und schließlich sprach Dr. Hofreiter am Abend im gut besetzen Bergener Festsaal über die Themen Klima, Asyl und „Freihandelsabkommen“ TTIP. Nach seinem ohne Manuskript gehaltenen Vortrag diskutiere er noch eine Weile mit den Besuchern.

(2. November 2015)

Der OV Bergen stellt sich vor.
Felicitas Wendt in den Bezirkstag
Newsletter von Gisela Sengl