zurück zur Überischtsseite OV Chiemsee-Ost

Verkehrsberuhigung und Bürgerbüro

Bürgerstammtisch des OV Chiemsee-Ost im Mai

Der Stammtisch vom April zum Thema „Verkehrssituation in Chieming“ hat nachgewirkt. Die OV-Sprecherin Traudi Kraus gibt den anwesenden Stammtischgästen einen geplanten Ortstermin bekannt. Am 2. Juni 15 soll ein Experte vom VCD (Verkehrsclub Deutschland) zusammen mit den Chieminger Grünen die Möglichkeiten einer Verkehrsberuhigung auf der Chieminger Hauptstraße abschätzen. Zusätzlich soll mit ihm die angedachte Trasse einer Ortsumgehungsstraße besichtigt werden. 

Gemeinderat Sebastian Heller berichtet den Stammtischgästen von einer Exkursion nach Kirchanschöring. Zusammen mit dem Initiativkreis „Soziales“ ließ er sich über das dortige Bürgerbüro informieren. Ein Bericht über das sehr positive Ergebnis soll dem Bürgermeister zugeleitet werden. Eine Nachahmung für Chieming wird empfohlen. Danach Diskussion über Flüchtlingsproblematik. Demnächst sollen 13 Personen in Chieming aufgenommen werden. Eine angemessene Information der Chieminger Bürger wäre wünschenswert.

Ein Stammtischgast aus Weidach macht auf den unerträglichen Lärm aus dem Gewerbegebiet aufmerksam und beklagt sich über die mit Lkw zugeparkte Sondermoninger Straße. Richard Danhof

(3. Juni 2015)

Der OV Chiemsee-Ost stellt sich vor.
Newsletter von Gisela Sengl