zurück zur Übersichtsseite OV Siegsdorf
Demnächst auch in Siegsdorf: Mitfahrbankerl.

Demnächst auch in Siegsdorf: Auf Initiative der Grünen werden demnächst als Ergänzung zum ÖPNV im Ortsgebiet Mitfahrbankerl aufgestellt. (Symbolbild)

Mitfahrbankerl-Idee wird umgesetzt

Ortsverband der Siegsdorfer Grünen berichtet – Unterstützung für 5G-Antrag der Bürgerinitiative

In letzter Zeit hat sich so einiges im neu formierten Ortsvorstand der Siegsdorfer Grünen getan. Der Start in die Amtsperiode des jungen Ortsvorstandes verlief erfolgreich. So brachten die Siegsdorfer Grünen einen Antrag für die Umsetzung von „Mitfahrbankerln“ im Siegsdorfer Gemeinderat ein. Rebecca durfte das Prinzip und Umsetzung der Bankerl dem Gemeinderat vorstellen und es wurde einstimmig angenommen. Mit großer Tatkraft des gemeindlichen Bauhofs und des Ausschusses für Tourismus, Kultur und Dorfmarketing wird unsere Initiative gerade umgesetzt und soll anlaufen, sobald es die aktuelle Corona-Situation zulässt. Hierfür ein großer Dank an alle Beteiligten der Verwaltung, Ausschüsse und des gemeindlichen Bauhofs!

Um was geht es beim Mitfahrbankerl?

Eine darauf sitzende und wartende Person signalisiert vorbeifahrenden Autos, dass Sie eine Mitfahrgelegenheit in die entsprechende Fahrtrichtung benötigt. Schilder mit den Namen der verschiedenen Ortsteile liegen an den Bänken bereit. Niemand muss, aber jeder darf anhalten und die Person mitnehmen. Wir erhoffen uns dadurch eine unkomplizierte Verbindung zwischen den einzelnen Ortsteilen der Gemeinde. Das Angebot soll ausdrücklich alle Generationen ansprechen, ob als Fahrer oder Mitfahrer. Die Bankerl verringern die Hemmschwelle, vorbeifahrenden Autos den Mitfahrwunsch zu signalisieren. Wer weiß – vielleicht ergibt sich ja auch die ein oder andere Bekanntschaft und unsere Flächengemeinde wächst noch enger zusammen.

Als lobenswertes Beispiel dienen uns die Mitfahrbankerl der Gemeinde Seeon-Seebruck. Diese sind dort eine etablierte Ergänzung zum bestehenden ÖPNV und erfreuen sich reger Nutzung.

Ein weiteres aktuelles Thema, das uns sehr beschäftigt, ist das Anliegen der Bürgerinitiative „Lebenswertes Siegsdorf – 5G frei“. Die Bürgerinitiative hat im September 2020 der Gemeinde Siegsdorf den „Bürgerantrag für eine gesundheitsverträgliche Digitalisierung und ein digitales Vorsorgekonzept ohne 5G in der Gemeinde Siegsdorf“ übergeben. Darin fordern die Unterstützer ein Moratorium, das alle aktuellen Anfragen der Mobilfunkbetreiber zur Aufstellung von Sendemasten bis auf weiteres zurückstellen soll. Ziel der Gemeinde muss ein möglichst gesundheitsverträgliches Mobilfunkkonzept sein. Dieses soll durch Zuhilfenahme rechtsanwaltlicher Unterstützung entstehen. Die gesammelten Informationen helfen, in den entsprechenden Dialog mit den Mobilfunkanbietern zu treten.

Wir als Grüner Ortsverband unterstützen diesen Antrag. Die Planungshoheit muss in der Hand der Gemeinde bleiben, um dem technischen Fortschritt entsprechend ausgewogen und zielgerichtet begegnen zu können und diesen im Gemeindegebiet umzusetzen. Jakob Schehl

(15.02.2021)

Zum „Bürgerantrag für eine gesundheitsverträgliche Digitalisierung und ein digitales Vorsorgekonzept ohne 5G in der Gemeinde Siegsdorf“ geht’s hier.

Der Ortsverband Siegsdorf stellt sich vor.
Landratskandidatin Gisela Sengl
Newsletter von Gisela Sengl
Kreisrundbrief
Mitglied werden