Aktuelles aus dem OV Übersee
Gesundes Mittagessen für die Kinder

Die Mittagsverpflegung der Kinder in der Mittagsbetreuung und in den Tagesstätten muss sichergestellt werden. Darüber waren sich die Teilnehmer der letzten Ortsverbandsversammlung von Bündnis 90/Die Grünen einig. Nachdem sich die Gaststätten, die bislang für die Verpflegung zuständig waren, aus dieser Aufgabe zurückgezogen haben, muss eine tragfähige Alternative gefunden werden. Darum kümmert sich eine Arbeitsgruppe des Gemeinderats, in der sich Margarete Winnichner einbringt. Sie hat einen ausgebildeten Schulverpflegungs-Coach hinzugezogen, um das Vorhaben von Beginn an richtig anzupacken und alle Aspekte zu berücksichtigen. (13. Oktober 2020)

Gut in die neue Amtsperiode gestartet

Die Gemeinderatsfraktion der Überseer Grünen ist mit Schwung in die neue Amtsperiode gestartet. Die Fraktion konnte ihre Sitze im Gremium nach der Wahl von zwei auf vier verdoppeln und stellt mit Margret Winnichner die Zweite Bürgermeisterin Übersees. Diese hat auch gleich das Vorhaben, die Bürger*innen-Beteiligung in der Gemeinde zu stärken, kräftig angeschoben. Außerdem wurde im Gemeinderat unser Antrag zu verkehrsleitenden Regeln am Chiemsee einstimmig angenommen. Außerdem wurde im Gremium auf unseren Antrag hin das Amt der Kindertagesstättenreferentin geschaffen, das Margret Winnichner bekleidet. (17. Juli 2020)

Lösungsvorschläge erarbeitet

Lösungsvorschläge zur Verkehrssituation am Chiemseeufer, zur Bürgersolaranlage auf dem Schulgebäude und zu Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in der Gemeinde Übersee haben die Gemeinderäte von Bündnis 90/Die Grünen bei ihrer Fraktionssitzung diskutiert, die wegen Corona im Freien und unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen stattgefunden hat. Die Fraktion bereitete unter anderem einen Antrag zur Abstimmung im Gemeinderat vor, der ein intelligentes Schrankensystem beinhaltet. (7. Juni 2020)

Toni Stefanutti ist Fraktionssprecher

Bei der ersten Sitzung der neu gewählten Gemeinderatsmitglieder von Bündnis 90/Die Grünen ist Toni Stefanutti einstimmig zum Fraktionssprecher gewählt worden. In drei Jahren soll er von Markus Bauhofer in diesem Amt abgelöst werden. Außerdem wurde in der Sitzung die Besetzung der Ausschüsse festgelegt. Markus Bauhofer und Toni Stefanutti vertreten die Fraktion im Finanzausschuss, Hans Thullner und Toni Stefanutti im Bauausschuss, Margarete Winnichner und Hans Thullner im Sozialausschuss sowie Markus Bauhofer im Rechnungsprüfungsausschuss. (4. Mai 2020)

Lichtsmog eindämmen

Für Artenschwund und Insektensterben ist auch der so genannte Lichtsmog verantwortlich. Der verschwenderische und gedankenlose Umgang mit nächtlichem Kunstlicht hat Auswirkungen auf Säugetiere, Insekten, Pflanzen und Menschen. Organismen, die sich nachts eigentlich regenerieren sollen, werden vom fehlenden Hell-Dunkel-Rhythmus belastet. Aber: Mit wenig Aufwand und kaum Einschränkungen kann man die Lichtverschmutzung reduzieren. Hier gibt’s ein paar Tipps dazu. (26. April 2020)

Der Kahlschlag ging durchs Land

Schon 1983 hat der Dokumentarfilmer Dieter Wieland in der preisgekrönten Reihe „Topographie“ mit der Folge „Grün kaputt“ vor der Verschandelung und Zerstörung von Natur und Landschaft gewarnt und für Aufsehen gesorgt. Mit der Ausstellung „Grün kaputt“, die noch bis zum 16. Februar in der Wirtshausgalerie „D’Feldwies“ zu sehen ist, wird dieser Faden wieder aufgenommen. Übersees Bürgermeisterkandidatin Margarete Winnichner, der Chieminger Bürgermeisterkandidat Sebastian Heller und Landratskandidatin Gisela Sengl mahnten bei der Vernissage dazu, sich wieder auf naturnahe und menschenfreundliche Entwicklungen zu besinnen. (10. Februar 2020)

Kommunen haben’s in der Hand

In Sachen Klimaschutz ist bereits auf kommunaler Ebene vieles zu bewirken, ohne auf die höheren politischen Ebenen angewiesen zu sein. Das haben Übersees Bürgermeisterkandidatin Margarete Winnichner und Kreistagsfraktionssprecher Willi Geistanger bei der Informationsveranstaltung zum Thema Klimaschutz in der Gemeide betont. Willi Geistanger, der auch Energieberater ist, riet dringend zu Erneuerbaren Energien sowohl im privaten als auch kommunalen Bereich. (3. Februar 2020)

Der Ortsverband Übersee stellt sich vor.

OV-Treffen

Der Ortsverband trifft sich jeden ersten Montag im Monat, außer in Ferienzeiten oder an Feiertagen, um 19.30 Uhr im Gasthof Feldwies.

Spendenkonto OV Übersee
Kreisrundbrief
Newsletter von Gisela Sengl
Mitglied werden
2019
2018
2017
2016