2016
Zum Aktionstag gegen Plastik auf dem Chiemsee

Zum Aktionstag gegen Plastik haben wir vom Grünen-Ortsverband Übersee gemeinsam mit Mitgliedern der Kreistagsfraktion und des Kreisvorstands der Traunsteiner Grünen sowie dem Landesvorsitzenden der bayerischen Grünen, Eike Hallitzky, eine Erkundungsfahrt auf dem Chiemsee unternommen. Mit der Aktion weisen wir darauf hin, dass Plastik in Form von winzigen Mikroplastikpartikeln im Klärschlamm und im menschlichen Körper angekommen ist. Viele dieser Partikel enthalten ökologisch und gesundheitlich bedenkliche Bestandteile wie Weichmacher und Flammschutzmittel. Eine LfU-Studie untersucht den Chiemsee, den Starnberger, den Ammer- und den Altmühlsee, die Trinkwassertalsperre Mauthaus, die Donau, Isar und Altmühl auf Mikroplastik. Erste Ergebnisse für den Chiemsee weisen eine „geringe bis mittlere Belastung“ aus; derzeit laufen Untersuchungen zu Auswirkungen auf Fische und Muscheln. Einblicke in die Gewässerökologie des Chiemsees und des Mündungsdeltas der Tiroler Achen vermittelte der Chiemsee-Naturführer Jürgen Pohl bei Wasser-Experimenten auf der Barkasse „Birgit“. (5. August 2016)

A8-Ausbau wird schöngerechnet

Marlies Neuhierl-Huber, grüne Gemeinderätin aus Siegsdorf und Vorsitzende der Bürgerinitiative „Ausbau A8 – Bürger setzen Grenzen“, informierte bei einer Veranstaltung des Überseer Grünen-Ortsverbands über den Stand der Dinge beim Ausbau der A8. Unter dem Motto „4+2 sind genug“ fordert die BI einen Ausbau von Rosenheim bis zur Landesgrenze auf vier Fahrspuren und zwei Standstreifen sowie ein Tempolimit und Lärmschutzmaßnahmen. Dagegen sieht der Bundesverkehrswegeplan einen Ausbau auf sechs Fahr- und zwei Standspuren vor, wobei es beim Abschnitt Bernau-Grabenstätt bei „4+2“ bleiben soll. Neuhierl-Huber kritisierte, dass der Bundesverkehrswegeplan so weder seine Umweltziele erfülle noch beim Kosten-Nutzen-Verhältnis gut abschneide. In einer Analyse seien der Bernauer Berg und der Abschnitt Felden-Grabenstätt gar nicht erst berücksichtigt worden. „Nur so konnten die selbstgesteckten Vorgaben erreicht werden. Es drängt sich der Verdacht auf, dass das Projekt schöngerechnet werden soll.“ (5. August 2016)

Der Ortsverband Übersee stellt sich vor.

OV-Treffen

Der Ortsverband trifft sich jeden ersten Montag im Monat, außer in Ferienzeiten oder an Feiertagen, um 19.30 Uhr im Gasthof Feldwies.

Spendenkonto OV Übersee
Aktuelles
2019
2018
2017