2019
Digitale Projekte in Übersee

Über den aktuellen Zustand der Netzabdeckung sowohl beim Festnetz als auch beim Mobilfunk hat Burkhard Köppen, Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik (FH) und Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH), auf der Ortsverbandsitzung der Überseer informiert. Der Überseer zeigte dabei verschiedene Möglichkeiten der Internetnutzung im Ort auf. Zum Abschluss seines Vortrages stellte Burkhard Köppen noch ein einfaches und effizientes Parkplatzmanagement für das Chiemseeufer vor. (19. Dezember 2019)

Vortrag zum Schicksal von Engelbert Steiner

Der Überseer Schrankenwärter Engelbert Steiner wurde 1942 wegen „Vorbereitung von Hochverrat“ zum Tode verurteilt und 1943 hingerichtet. Im Gedenken an den Nazigegner luden der OV Übersee gemeinsam mit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes den Historiker Friedbert Mühldorfer zu einem Vortrag ein. Im Anschluss gab es eine Diskussion zur Erinnerungsarbeit sowie der Rolle des damaligen vom Naziregime eingesetzten Bürgermeisters Weber. (14. November 2019)

A8 – Vernünftige Lösungen statt Millionengrab

Bernhard Zimmer (Piding), Margret Winnichner (Übersee), MdB Ekin Deligöz, MdL Gisela Sengl und Marlis Neuhierl-Huber (Siegsdorf)Auf Einladung von Gemeinderätin und Ortssprecherin Margret Winnichner besuchten MdB Ekin Deligöz, MdL Gisela Sengl, Bernhard Zimmer (Sprecher BI, BGL) und Marlies Neuhierl-Huber (Sprecherin BI, TS) den OV Übersee zu einer überregionalen Veranstaltung zum Thema Ausbau der A8. Dass für den Autobahnabschnitt ab Rosenheim überhaupt ein positives Kosten-Nutzen-Verhältnis herauskam, liegt laut Ekin Deligöz an Rechentricks im Verkehrsministerium. (29. Oktober 2019)

OV beschließt Gemeinderatsliste

Spitzenkandidat*innen Margret Winnicher und Hans ThullnerDer Ortsverband Übersee traf sich im Gasthaus D´Feldwies zur Aufstellungsversammlung für die Gemeinderatsliste. Dabei konnten die Plätze ohne Mehrfachnennung und unter Einhaltung des Frauenstatuts besetzt werden. Die Plätze eins bis zehn wurden dabei einzeln abgestimmt, die Plätze elf bis 20 im Block. Die Kandidatenliste sowie das Wahlprogramm finden Sie am Ende des Artikels zum Download. (14. Oktober 2019)

Startschuss gefallen für Arbeit am Wahlprogramm

Wie es bei den Grünen üblich ist, werden die Mitglieder basisdemokratisch in die Erarbeitung des Wahlprogramms mit einbezogen. Dafür traf sich der Ortsverband Übersee und diskutierte Grundsätze und Themen für die Kommunalwahl 2020. Diese reichten von Klima- und Artenschutz über Wohnen, Arbeiten und Mobilität bis hin zum Tourismus. Dabei bilden die Ergebnisse die Grundlage für die Arbeit der Programmkommission. (19. Juni 2019)

Wie soll sich der Tourismus in Übersee entwickeln?

Der Vorstand des Grünen Ortsverbandes erarbeitete wichtige Grundsätze für eine umweltverträgliche und naturnahe Entwicklung des Tourismus. Dabei wurden die örtlichen Gegebenheiten herausgestellt, aber auch die Anforderungen an Übersee im Bezug auf die Mobilität. (8. Juni 2019)

Schutz der Artenvielfalt auch Gemeindeaufgabe

Die Mitglieder des Ortsverbandes der Grünen haben mit Frank Weiß, dem Vorsitzenden des LBV Traunstein, über Artenschutz und die Möglichkeiten der Gemeinde diskutiert. Dabei wurden in angeregter Diskussion mit dem Referenten einige Ideen und Maßnahmen erarbeitet, wie die Gemeinde Übersee beitragen kann, die heimische Natur zu schützen. Man könnte beispielsweise Feldraine statt nahtloser Übergänge zwischen den Flächen gestalten, damit Lebensraum für mehrere Arten geschaffen wird. (8. Juni 2019)

Leitlinien zu Themen für die Kommunalwahl

Die Mitglieder des Ortsverbandes der Grünen waren aufgerufen, Änderungen und Ergänzungen für die dort vorgestellten Leitlinien der Ortsentwicklung einzubringen. Die Gemeinderätin Margarete Winnichner und der Gemeinderat Anton Stefanutti stellten den neuen überarbeiteten Entwurf vor, dem anschließend die Anwesenden zustimmten. Mit diesen Zielen werden die Grünen nächstes Jahr in die Kommunalwahlen gehen. (5. Mai 2019)

Leitlinien für die Bauentwicklung

Das Thema Bauen stand im Mittelpunkt der letzten Versammlung des Ortsverbandes der Grünen Übersee. Gemeinderätin Margret Winnichner stellte fest, dass die große Anzahl der Besucherinnen und Besucher zeige, dass die Ortsentwicklung den Überseer*innen auf den Nägeln brennt. Ziel des Abends sei es Grundsätze zum Bauen in Übersee vorzustellen, die Mitglieder in die Diskussion einzubeziehen und gemeinsam ein Positionspapier zu entwickeln. Dazu begrüßte sie den Referenten Hans Thullner. Nach der Vorgabe „Übersee soll Dorf bleiben“ sei es notwendig, dass Wiesenfreiflächen zwischen der Bebauung und ortsbildprägende Gebäude erhalten bleiben. (11. März 2019)

Grüne Baupolitik in der Kommune

Die Monatsversammlung des Grünen-Ortsverbandes Übersee hat sich mit dem Thema Bauen befasst. Weil die Rolle des Bürgermeisters, der mit den Bürgern, den Gremien und der Verwaltung sprechen, sie einbinden und mitnehmen muss, sehr wichtig ist, hatte der OV den Bürgermeister von Bergen, Stefan Schneider, eingeladen. Er sagte, man dürfe nie aus den Augen verlieren, dass Bauen nie isoliert ist, sondern mit allen anderen kommunalen Themen zusammenhängt. Es gestalte sich oft schwierig, Leitlinien für die Baupolitik zu formulieren. (7. Januar 2019)

Der Ortsverband Übersee stellt sich vor.

OV-Treffen

Der Ortsverband trifft sich jeden ersten Montag im Monat, außer in Ferienzeiten oder an Feiertagen, um 19.30 Uhr im Gasthof Feldwies.

Spendenkonto OV Übersee
Landratskandidatin Gisela Sengl
Kreisrundbrief
Newsletter von Gisela Sengl
Mitglied werden
Aktuelles
2018
2017
2016