zurück zur Übersichtsseite OV Waging
Eine Riesengaudi hatten 19 Kinder bei unserer Bachwanderung.

Eine Riesengaudi hatten 19 Kinder bei unserer Bachwanderung.

Von Matschmonstern und Urwaldforschern…

Ferienprogramm-Angebot des OV: Bachwanderung wieder ein voller Erfolg

Eine Riesengaudi hatten auch dieses Jahr wieder 19 Kinder am Ferienprogamm mit dem Titel: „Spielplatz am Bach“. Fast schon als traditionell kann man die alljährliche Bachwanderung des Ortsverbandes der Grünen Waging bezeichnen, die wie immer durch den Grabenbach führte. Zwar hatten die Betreuer ab und zu einen sorgenvollen Blick gen Himmel an diesem Mittwochnachmittag, aber das Glück war uns wettertechnisch hold.

Wie jedes Jahr marschierten wir mit 19 Mädels und Jungs vom Skaterplatz los, am Hägfeld vorbei bis zum Waldrand; an der ersten „Furt“ wurden die Rucksäcke, in denen die Brotzeit und Wechselklamotten mitgebracht waren, auf einen Leiterwagen umgeladen und so zum Brotzeitplatz an der Kneippanlage transportiert. So konnten die Kinder ohne Gepäck durchs Wasser wandern und hatten die Hände frei zum Matschen, Staudammbauen, Grasschmuckbasteln und Bacherforschen.

Dieses pure Naturerlebnis begann damit, das die ganze Gruppe erst einmal bis zur „Lettenwand“ durch den Bach watete. Dabei waren einige Steine, Äste und ein Wasserfall zu überwinden. Dies stellte jedoch für die Buben und Mädchen überhaupt kein Problem dar, denn das Wasser ist nicht tief im Schinderbach, wie der Grabenbach auch von den Einheimischen genannt wird. An der Wand angekommen kletterte ein Großteil der Kinder voller Eifer und Freude den Hang hoch. Erst zwei Stunden später konnten wir die jungen Herren und Damen dazu bewegen, sich von der Wand und dem glitschigen Lehm zu trennen. Ein anderer Teil der Gruppe erforschte begeistert mit Becherlupen die Bachbewohner. Neben diversen Schnecken und Insekten ließ sich als Highlight auch ein Molch bewundern.

Nach einer ausgiebigen Brotzeit an der Kneippanlage wollten alle den Bach noch weiter flussaufwärts erkunden. Nach wenigen Metern wurde dabei die Wanderung zum tollsten Dschungelabenteuer. Im wildesten Dickicht und über umgefallen Bäume waren alle mit Feuereifer unterwegs. Am liebsten wären die Kinder noch stundenlang weitermarschiert.

Zum Glück hatte Fritz seinen fantastischen Pizzaofen jedoch schon angeheizt, so dass gute Gründe den Rückweg erleichterten. Da der Weg nach Burgstall hoch noch gesperrt war, durften wir dankenswerterweise heuer am Beachvolleyballplatz mit selber gemachter Pizza und ein paar kleinen Beachvolleyball-Matches den gelungenen Nachmittag ausklingen lassen.

… und wie ein Großteil der Kinder zum Schluss verkündete: Auch wir freuen uns wieder auf eine Bachwanderung im nächsten Jahr! Walter Wimmer/Dr. Stefanie Schmeiduch

(8. August 2019)

Landratskandidatin Gisela Sengl
Film zur Kommunalwahl 2020
Bezirkstagskandidatin Felicitas Wendt
Kreisrundbrief
Newsletter von Gisela Sengl
Mitglied werden