Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (4. v. r.), elf Kandidaten für den Gemeinderat und Bürgermeisterkandidaten Sepp Hohlweger (6. v. r.) vor dem Ruhpoldinger Rathaus.

Ein gemeinsames Foto mit der Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (4. v. r.), 11 Kandidaten für den Gemeinderat und dem Bürgermeisterkandidaten Sepp Hohlweger (6. v. r.) vor dem Ruhpoldinger Rathaus rundete den politischen Brunch ab.

Claudia Roth zu Gast in Ruhpolding

Politischer Brunch: Rückblick auf 40 Jahre Grüne und Ausblick auf künftige Themen

Die Ruhpoldinger Grünen haben sich am 18. Januar vormittags im „Wittelsbacher“ mit Claudia Roth zu einem politischen Brunch getroffen. Als Gäste begrüßten wir drei Mitglieder des neu gegründeten Ortsverbandes der Grünen Inzell.

Die Bundestagsvizepräsidentin sprach in einer kurzen prägnanten Rede über Brennpunkte des aktuellen Weltgeschehens (Klimaschutz, Kriege, Flüchtlingspolitik) und zog Bilanz zu 40 Jahren grüner Politik in Deutschland. Sie erinnerte an Aktionen in den Gründerjahren (Atomkraft – Nein danke, Wackersdorf) und an den Werdegang der Grünen von einer einst belächelten zu einer heute die Politik mitbestimmenden Partei in Deutschland. Diese Entwicklung fand anerkennende Würdigung in der Rede des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier auf der 40-Jahr-Feier von Bündnis 90/Die Grünen.

Reges Interesse zeigte Claudia Roth am Wahlprogramm des Ortsverbandes der Grünen in Ruhpolding. Nach einer angeregten wie anregenden Diskussion über die zukünftige Ausrichtung des Heizkraftwerkes, bezahlbaren Wohnraum, den Waldkindergarten, die Entwicklung des Tourismus in Verbindung mit der Landwirtschaft und die ressourcenschonende Ausweisung eines Gewerbegebietes wünschte sie allen Kandidaten für den Gemeinderat und unserem Bürgermeisterkandidaten viel Erfolg bei den Kommunalwahlen am 15. März. Ute Dörfel

(21. Januar 2020)

Der Ortsverband Ruhpolding stellt sich vor.
Kreisrundbrief
Film zur Kommunalwahl 2020
Newsletter von Gisela Sengl
Mitglied werden