zurück zur Übersichtsseite OV Siegsdorf
Wir waren wieder unterwegs, um den Müll, den andere hinterlassen haben, einzusammeln. Foto: Sepp Hohlweger

Engagierte Ruhpoldinger*innen waren wieder unterwegs, um den Müll, den andere hinterlassen haben, einzusammeln. Foto: Sepp Hohlweger

Müllsammelaktionen in den Traunauen

Ruhpoldinger Grüne und Freunde sammeln 260 Liter Unrat

Zu Müllsammelaktionen an den Tennisplätzen und in Bibelöd entlang der Traun haben sich an zwei Tagen die Grünen und Freunde getroffen. Bei beiden Aktionen sammelten die Freiwilligen in drei Stunden in Summe rund 260 Liter Müll.

Neben Flaschen wurde Plastik, Hundekotbeutel, FFP2-Masken, Papier, Tetrapaks und Blechdosen von gedanken- und rücksichtslosen Bürger*innen in der Natur entsorgt. Als Müll-Hotspots kristallisierten sich zum wiederholten Male die Sitzbänke heraus. An den Bankerln wurden hunderte von Zigarettenkippen gefunden, die mit ihren Nikotinresten besonders giftig für Natur und Umwelt sind.

Bei der Sammelaktion wurden die Grünen von Einheimischen unterstützt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für eure Bereitschaft, die Natur vom Müll zu säubern. Ute Dörfel

(31. August 2021)

Der Ortsverband Ruhpolding stellt sich vor.
Landratskandidatin Gisela Sengl
Newsletter von Gisela Sengl
Kreisrundbrief
Mitglied werden