zurück zur Themenseite Verkehr
41 Millionen mehr als geplant kostet die Traunsteiner Ortsumfahrung.

Um 108 Prozent teurer als geplant

Ortsumfahrung Traunstein: Berechtigte Kritik von Hofreiter an Ramsauer

Die Kosten der Ortsumgehung Traunstein haben sich während der Bauzeit mehr als verdoppelt. Zum Baubeginn 2007 waren für die Ortsumgehung Kosten in Höhe von 38,0 Mio. EUR geplant. Bis zur Fertigstellung hat der Bau nun 78,9 Mio. EUR verschlungen. Die Straßenbauer durften sich mal wieder richtig austoben. 41 Millionen mehr als geplant, das ist eine Kostenexplosion um 108 Prozent! Jeder private Bauherr wäre in so einem Fall pleite. Nicht so der Verkehrsminister, er hat ja den Steuerzahler. Jetzt ist das Geld zu Beton geworden, die Flächen sind versiegelt, und ein Stück Natur ist verschwunden.

Anlässlich der Verkehrsfreigabe kann man nur noch hoffen, dass in Traunstein die erwünschte Entlastungswirkung tatsächlich eintritt. Denn vielerorts bringen die Ortsumfahrungen nicht die Entlastung, die vorher versprochen wurde. Erst wenn der Verkehr sich mindestens halbiert, ist eine Entlastung für die Menschen spürbar.

Kosten bei Baubeginn 2007: 38,0 Mio. EUR

Aktuelle Baukosten 2012: 78,9 Mio. EUR

Differenz: 40,9 Mio. EUR,

Kostensteigerung: 108%

(5. Dezember 2012)

Felicitas Wendt in den Bezirkstag
Newsletter von Gisela Sengl
Kreisrundbrief
Mitglied werden