Aktuelles aus dem OV Traunreut
„Lernen, essen, spielen – Guter Ganztag für unsere Kinder“

Diskussionsveranstaltung am Freitag, 16. Juli, ab 19 Uhr im Gasthaus Namberger in Hörpolding, Oberhof 6.
Talkrunde mit MdB Ekin Deligöz, MdL Gisela Sengl, BTW21-Direktkandidat Wolfgang Ehrenlechner und weiteren Gästen. Moderation Sebastian Heller.

Diskutiere mit!

 

 

Susanne Weinzierl zur 2. Ortssprecherin gewählt

Bei der ersten Präsenzsitzung des Traunreuter Ortsverbands in diesem Jahr ist Susanne Weinzierl zur 2. Ortssprecherin gewählt worden. Als Schriftführer unterstützt Hand Baltin die Arbeit der Traunreuter Grünen; Dr. Norbert Wolff ist neuer Datenschutzbeauftragter. MdL Gisela Sengl ging in ihrer Rede auf die übertriebene Kritik an unserer Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock ein und forderte, dass die Grünen den Bürger*innen ihre politischen Ziele erklären und praktikable Wege aufzeigen, um den Menschen die Sorgen und Zukunftsängste zu nehmen. (30. Juni 2021)

OV-Vorstandschaft traf sich zur Präsenzsitzung

Das beherrschende Thema der ersten Präsenzsitzung des OV-Vorstandes ist der bevorstehende Bundestagswahlkampf gewesen. Diskutiert wurde über Plakatierung, Infostände und Grünen-Veranstaltungen im Stadtgebiet. Unter anderem beschloss die Vorstandschaft, Robert Habeck nach Traunreut einzuladen. Erwähnt wurden auch die gute Zusammenarbeit im Stadtrat und einige wichtige Projekte der Stadtpolitik – zum Beispiel die Umwidmung des Frühlinger Spitz zur „unechten“ Fahrradstraße, der Neubau der Grundschule Nord und die Samstagsöffnung der Stadtbücherei. (18. Juni 2021)

Energiemonitor erläutert

Den Energiemonitor des Bayernwerks für Traunreut hat Stadtrat Martin Czepan bei einer Online-Veranstaltung des Ortsverbands von Bündnis 90/Die Grünen erläutert. Die Einrichtung sorge für Transparenz, zeige Energieeinsparpotenziale und die Stellen auf, wo Handlungsbedarf herrscht. Martin Czepan kam zu dem Fazit, der Landkreis habe genügend Ressourcen an erneuerbaren Energien, um den Bedarf an Strom und Wärme vollständig abzudecken. Das könne aber nur dann gelingen, „wenn wir uns alle Energiequellen wie Sonne, Wind, Wasser, Biomasse und Geothermie erschließen“. (15. April 2021)

Fraktion lehnt städtischen Haushalt ab

Über die städtischen Haushaltsberatungen und Themen der kommunalen Baupolitik haben die Traunreuter Grünen bei ihrer ersten Online-Ortsversammlung 2021 diskutiert. Stadtrat Martin Czepan kritisierte, dass zwar der Grünen-Vorschlag einer Finanzklausur bei den Haushaltsberatungen aufgegriffen worden, das Gremium dann aber bei den Sanierungsmaßnahmen zu wenig konsequent gewesen sei. Laut Czepan ist es nicht sicher, dass die Mittel für die in den kommenden Jahren anstehenden Investitionen ausreichen. Letztlich lehnte die Grünen-Fraktion den Haushalt ab. (23. Februar 2021)

Mehr Leben in die Innenstadt

Die Traunreuter Grünen mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Martin Czepan haben in der Gaststätte „Champions“ mit ihren Gästen diskutiert, wie sich die Traunreuter Innenstadt beleben lässt. Eine grundlegende Voraussetzung dafür sei es, Räume für Fußgänger und Radfahrer zu schaffen, betonte Martin Czepan. Er regte zudem an, urbane Naherholungsgebiete zu schaffen, die Menschen in die Innenstadt bringen: eine Kneippanlage, ein schattiger Picknickplatz mitten in Traunreut oder eine Fontänenfläche auf dem Rathausplatz wären möglich. (8. März 2020)

Traunreuts Straßen müssen sicherer werden

Bei der Veranstaltung „Mobilität in Traunreut“ im Restaurant Austermayer in Oderberg hat unser Bürgermeisterkandidat Martin Czepan die Verkehrssituation in Traunreut unter die Lupe genommen. Dabei wurde deutlich, dass es derzeit vor allem für Kinder und für ältere Menschen sehr gefährlich ist, mit dem Rad in der Stadt unterwegs zu sein. Wichtigste Maßnahmen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, sind ein Tempolimit von 30 km/h auf den meisten innerstädtischen Straßen und mehr gesicherte Übergänge. Zur Sprache kamen zudem Verbesserungen beim Citybus und beim Zugverkehr. (8. März 2020)

Traunreut klimaneutral bis 2030

Traunreut kann die klimaneutrale Energieversorgung bis zum Jahr 2030 schaffen. Davon sind der Bürgermeisterkandidat Martin Czepan und der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen überzeugt. Voraussetzung: Alle Beteiligten müssen an einem Strang ziehen. Das betonte Martin Czepan bei der Veranstaltung „Traunreut auf dem Weg zur klimaneutralen Energieversorgung“ im Gasthof Martini in Stein. Die Stadtratskandidat*innen beschränkten beim Treffen aber nicht nur auf Umweltthemen, sondern sprachen auch Maßnahmen an, mit deren Hilfe die Stadt attraktiver gemacht werden kann. (12. Februar 2020)

Die Zeit ist reif für Grün!

Der Traunreuter Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen tritt mit Martin Czepan als Bürgermeisterkandidat und mit 29 weiteren Stadtratskandidat*innen zur Kommunalwahl am 15. März an. 15 Frauen und 15 Männer treten an, um Traunreut ökologischer, sozialer, gerechter und lebenswerter zu machen. Hier stellen sich Ihnen die 30 Kandidat*innen und ihre persönlichen politischen Ziele für Traunreut vor. (2. Februar 2020)

Grünes Programm für die Kommunalwahl

Ein lebendiges Traunreut gestalten – unsere Lebensgrundlagen erhalten: Unter dieser Maxime steht das Programm, dass der Traunreut Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen für die bevorstehende Kommunalwahl erarbeitet hat. Die Themenblöcke sind überschrieben mit „Kultur – Die Vielfalt nutzen“, „Kommunale Energie – 100 Prozent regenerativ“, „Wirtschaft und Finanzen“, „Natur- und Artenschutz – Lebensgrundlagen erhalten“, „Kinder – Jugend – Familien – Senioren“, „Verkehr – von der Auto- zur Fahrrad- und Fußgängerstadt“, „Siedlungs- und Stadtentwicklung – Innenstadt beleben – Natur bewahren“. (2. Februar 2020)

Neujahrsempfang in Pertenstein gut besucht

Im gut gefüllten Café am Schloss Pertenstein hat Landratskandidatin und Landtagsabgeordnete Gisela Sengl beim Neujahrsempfang der Traunreuter Grünen unseren Bürgermeisterkandidaten Martin Czepan für seinen nicht nachlassenden Einsatz für eine Energiewende in Stadt und Landkreis gelobt. „Ohne ihn gäbe es wohl kein Biomasse-Heizwerk bei BSH in Traunreut“, sagte sie. Gisela Sengl stellte zudem ihre Themenschwerpunte im Wahlkampf vor: Umwelt- und Klimaschutz, soziales Miteinander und regionale Wertschöpfung. (27. Januar 2020)

Gelungener Kulturabend mit Gisela Sengl

Viele Gäste sind zur Kulturveranstaltung „Frauen – gestern und heute“ ins Café „The Rock“ gekommen. Der Ortsverband der Traunreuter Grünen hatte Erika Schalper eingeladen, die aus Wilhelmine von Hillerns Roman „Geierwally“ las, und die Zitherspielerin Dr. Gertrud Huber, die Stücke aus Volksmusik, Blues und Jazz spielte. Landratskandidatin Gisela Sengl beschrieb die Entwicklung der Gleichberechtigung der Frauen, bei der anschließenden Diskussion ging es unter anderem um das Leben der Landfrauen und um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. (19. Januar 2020)

Der Ortsverband Traunreut stellt sich vor.
Landratskandidatin Gisela Sengl
Kreisrundbrief
Newsletter von Gisela Sengl
Mitglied werden
2019
2018
2017
2016